[629] Version 1:
Auf Honeckers Schreibtisch stehen so an die zwanzig Telefone, alle in rot gehalten. Ab und an klingelt auch mal eines. Als es plötzlich wieder klingelt, sagt er seinem Sekretär ohne vorher abzuheben:

"Genosse, bitte Ruhe, Moskau ist dran!"

Der Sekretär wundert sich, woher Honecker das schon vorher wusste.
Ihm wird es aber schnell klar. Es ist das einzige Telefon ohne Sprechmuschel.

Version 2:
Honecker hat drei Telefone auf seinem Schreibtisch. Sie gehen in direkter Hotline nach Moskau, nach Bonn und nach Washington.

Wie weiß er, welches nach Moskau geht?

Es hat nur einen Kopfhörer.


Eingeschickt von Andreas Fritzsch aus Limbach und Irshad Mahmud aus Kamp-Lintfort.
Die 1. Version wurde In den 80er Jahren beim Grundwehrdienst gehört, die zweite in den 70er Jahren während des Studiums in Rostock.
Aus Moskau wurden nur Befehle empfangen. Die DDR und die anderen Ostblockstaaten hatten nichts zu sagen und waren nur Befehlsempfänger der übermächtigen Sowjetunion.


(C) 2004 WEVOS Verlag - www.DDR-Witz.de
Die Sammlung ist urheberrechtlich geschützt, zur Drittnutzung wenden Sie sich bitte an den WEVOS Verlag Forchheim.