[812] Um die Geburtenzahlen hoch zu halten, wurden Pfingsttreffen der FDJ veranstaltet. Im Volksmund wurden sie auch "ABBA-Festivals" genannt.

Das bedeutete:
A nreisen
B rüllen
B umsen
A breisen.


Diese regelmäßig veranstalteten Pfingsttreffen dienten zur politischen Manifestation der FDJ als "Kampfreserve" der Partei (SED) und somit neben dem attraktiven kulturellen Programm zur politischen Erziehung der Jugend in der DDR. Die nahm das alles nicht so ernst und freute sich auf schöne Erlebnisse mit Gleichaltrigen. Großzügig vom DDR-Staat finanziell ausstaffiert, boten die Treffen viele Konzerte und Veranstaltungen der Musik- und Kulturszene der DDR und somit interessante Begegnungen und Kontakte für die Teilnehmer.

(C) 2004 WEVOS Verlag - www.DDR-Witz.de
Die Sammlung ist urheberrechtlich geschützt, zur Drittnutzung wenden Sie sich bitte an den WEVOS Verlag Forchheim.