[650] Version 1:
Wie funktionieren die Wirtschaftsbeziehungen zwischen der UdSSR und der DDR?

Die UdSSR liefert Ton. Daraus stellt die DDR Ziegel her. Mit den Ziegeln werden in der DDR Fabriken gebaut. In der Fabriken werden Maschinen hergestellt und diese Maschinen werden in die UdSSR geliefert.

Die UdSSR liefert dafür Ton.

Version 2:
So funktioniert die DDR-Wirtschaft:

Zuerst nehmen wir Lehm. Daraus machen wir Ziegel. Die Ziegel behalten wir aber nicht, sondern tauschen diese bei den Italienern gegen Südfrüchte. Die Südfrüchte behalten wir aber nicht, sondern liefern diese nach Schweden.
Die Schweden liefern uns dafür Stahl, daraus produzieren wir Werkzeugmaschinen. Diese behalten wir aber auch nicht, wir liefern sie an die Russen und die, die schicken uns dafür wieder Lehm.


Eingeschickt von Uwe Meyer aus dem Erzgebirge und Rüdiger Dörfel aus Chemnitz, früher Karl-Marx-Stadt.
In der Schule Mitte der 80er Jahre gehört.
Die DDR versuchte alles zu jedem Schleuderpreis zu exportieren, um an Devisen zu kommen. Dabei war sie immer von der UdSSR abhängig.


(C) 2004 WEVOS Verlag - www.DDR-Witz.de
Die Sammlung ist urheberrechtlich geschützt, zur Drittnutzung wenden Sie sich bitte an den WEVOS Verlag Forchheim.