[371] Warum stand auf den Briketts aus dem Tagebau Harbke VEB?

Das heißt nicht "Vaters ehemaliger Betrieb", sondern "Vorsicht, es bröckelt".


Eingeschickt von Wilfried Paszkowski aus Meine und C. Warrink aus Nordhorn.
1999 beim Vater gehört.
Bis zur Wende 1989 wurde hauptsächlich in Altbauten mit Kohleöfen geheizt. Dafür musste man einmal im Jahr Briketts bunkern. Da die Qualität der Briketts meistens sehr schlecht war, blieb nach dem "Kohleschippen" (Einlagern in den Keller) ein großer Haufen gebröckelter Kohle übrig, die nur schlecht zum Heizen genutzt werden konnte.
Erste Aktion im Winter nach der Arbeit zu Hause: Feuer machen: Asche raus, Kohlenanzünder und Holz anfeuern, Kohle drauf legen und auf keinen Fall nach ca. 40 Minuten vergessen, den Ofen zuzumachen.


(C) 2004 WEVOS Verlag - www.DDR-Witz.de
Die Sammlung ist urheberrechtlich geschützt, zur Drittnutzung wenden Sie sich bitte an den WEVOS Verlag Forchheim.